Medienbeobachtung im Internet

Auf der Suche nach unternehmens- bzw. institutionsrelevanten Medienberichten bietet auch das Internet unterschiedliche Möglichkeiten zur Recherche.

Kostenlose Online-Recherche

Hier kann man nach bis zu sieben Tage alten Artikeln aus deutsch- und englischsprachigen Tages- und Wochenzeitungen suchen. Die Artikel sind allerdings nur solange kostenfrei abrufbar, solange sie auf den jeweiligen Websites gratis zugänglich sind.

Die Suchmaschine bietet zudem die Möglichkeit, sich eine individuelle Presseschau per Mail zuschicken zu lassen. Auch diese persönliche Konfigurierung ist kostenfrei.

Dieses Recherche-Tool funktioniert nur per Mail. Als NutzerIn definiert man Begriffe, nach denen im regelmäßigen Abstand gesucht wird. Aktuelle Neuigkeiten werden dann per Mail versendet. Hierbei kann man wählen, ob man einmal pro Tag oder laufend, das heißt jedesmal, sobald Neuigkeiten verfügbar sind, informiert werden möchte.

Laut Google wird dieses Service zur Verfolgung der Entwicklung eines aktuellen Themas, zur Konkurrenzbeobachtung, zur Beobachtung einer speziellen Branche oder aus Interesse an bestimmten Prominenten oder Sportmannschaften genutzt.

Kostenpflichtige Online-Recherche

GENIOS bietet Zugang zu zahlreichen Pressearchiven, Wirtschaftsquellen, Nachrichtenagenturen, Firmen- und Marktdaten, Branchen- und Rechtsinformationen.

Die Suche allein ist kostenlos, für das Abrufen und Downloaden der Dokumente wird – je nach Quelle – Geld verrechnet.